Collage IURS

IURS e.V.

Institut für Umwelttechnik und Recycling Senftenberg e.V.

Wir über uns

Kompetenzen & Mitglieder

Referenzen

"Heinz - Ludwig - Horney - Preis"

Internationaler Workshop
in Baku - 2015
neseff
Brandenburger Innovationsfachkräfte
Shell Eco-marathon®
Deutschlandstipendium

Tagungen & Veröffentlichungen

Downloads

Kontakt

Datenschutzerklärung

Impressum

Internationaler Workshop Baku 2015

Das Institut für Umwelttechnik und Recycling e. V., An-Institut der BTU CS richtete einen internationalen Workshop zu Energieversorgung - und Energieeffizienz in Baku (Aserbaidschan) aus.

Mit finanzieller Unterstützung des Auswärtigen Amtes hat das IURS e. V. vom 22.-26.09.2015 an der technischen Universität Aserbaidschan einen internationalen Workshop zu Energieversorgung und Energieeffizienz unter der wissenschaftlichen Leitung von Prof. Dr.-Ing. habil. Sylvio Simon und Prof. Dr.-Ing. Peter Biegel veranstaltet.

Die Teilnehmer aus der Ukraine, Russland, Aserbaidschan und Deutschland diskutierten über aktuelle Fragen und Lösungen im Bereich Energieversorgung und Energieeffizienz. Dabei reichte das Themenspektrum von der Kohle-, Gas- und Erdölförderung bis zu Gebäudesanierungen, Gebäudebeheizung, energieeffiziente Maschinen und Elektro-Mobilität.

Der Rektor der TU Aserbaidschan Herr Prof. Havar Mammadov eröffnete den Workshop und wies auf die, auch für Aserbaidschan, sehr wichtige Entwicklung zu regenerativen Energien hin. Den über 100 Workshopteilnehmern wurden in den verschiedenen Vorträgen Untersuchungsergebnisse, Berechnungsansätze und allgemeine Lösungen vorgestellt und diskutiert. 
Am Rande des Workshops hatten die Teilnehmer ebenso Gelegenheit, die Gas- und Ölförderung in Aserbaidschan live zu erleben.

Baku 2015 Gruendungsmitglieder

Eröffnung des Workshops, von links: Ass.Prof. Liudmyla Palekhova (NMU), Prof. Havar Mammedov (TU Baku),
Prof. Dr.-Ing. habil. Sylvio Simon (BTU CS), AssProf. Natalia Savchenkova (MPEI),
Foto: Steffen Wichmann


Um den wissenschaftlichen Austausch zwischen den Beteiligten auch in Zukunft zu fördern, wurde das internationale Netzwerk "Energieversorgung und Energieeffizienz (neseff)" begründet. Weitere Aufgaben des Netzwerkes sind Informationsaustausch, Aus- und Weiterbildung, Beratung von Behörden, Institutionen und Verbänden sowie die nachhaltige Ausbildung der Studierenden.

 Baku 2015 Prof. Simon, BTU CS
Prof. Dr.-Ing. habil. Sylvio Simon (BTU CS) bei der Gründung des Netzwerkes neseff,
Foto: Steffen Wichmann



letzte Änderung: 17.04.2016 durch Jan Magister